© 2023 by San Alora

Proudly created with Wix.com

Follow us for more updates

Schreiben Sie mir eine Nachricht

  • Wix Facebook page
  • Wix Twitter page

Öffnungszeiten

Mo-Fr 10.00 - 18:30

IN JEDEM VON UNS STECKT EINE EXPERTIN, EIN EXPERTE!

 

Im systemischen Denken gilt, diejenigen, die ein bestimmtes Problem haben, können dieses auch selbst am besten lösen. Die systemische Beraterin (auch Coach genannt) unterstützt die Aktivierung dieser Kompetenz, indem sie Problemmuster sicht- und greifbar macht, realistische Ziele definiert und erste Schritte in diese Richtung gemeinsam mit seinem Kunden setzt. Der Erfolg dieses lösungsorientierten Arbeitens an den gewünschten Zielen und deren Umsetzung basiert darauf, dass anstelle von Einzelpersonen das gesamte Umfeld, also die Verflechtung von Kommunikationen, Handlungen und Beziehungen (System), in dem Prozess des Umdenkens integriert wird.

 

Der Begriff „Coach“ stammt aus dem Englischen und bedeutet „Kutsche“.

Er beschreibt also ein Instrument, das es Menschen ermöglicht, von einem Ort zum Anderen zu gelangen.

Dies inkludiert das Sich-In-Bewegung-Setzen in eine bestimmte Richtung, was eine vorangehende Definition

der Richtung (=Ziel) erfordert. Das Ziel formuliert der Coachee (Klient), der Coach begleitet den Coachee

auf dem Weg als neutraler „Reise“-Gefährte. Der Coach gibt gezieltes Feedback, vermeidet aber direktive Interventionen (Ratschläge, Handlungsanweisungen). Vielmehr regt er die Selbstreflexion und Selbstverantwortung des Coachees an.

 

  

DIE ROLLE DER SYSTEMISCHEN BERATERIN (DES COACHES)

 

Die systemische Beraterin fungiert mit ihrer Kommunikations- und Methodenkompetenz als Katalysator,

der lösungsorientierte Entwicklung auslöst. Festgefahrene Muster und Einstellungen werden beleuchtet,

dem/der Kunde/in wird dadurch ermöglicht, neue Standpunkte einzunehmen und neue Ideen und

Erkenntnisse heranwachsen zu lassen. Dabei hilft die systemische Beraterin, die eigenen Stärken aufzufinden,

die beim Entwerfen erfolgreicher, lösungsorientierter Strategien als positive Ressourcen dienen.

 

 

ERFOLGSKONTROLLE

 

Im Mittelpunkt des Geschehens stehen Sie mit all Ihren Anliegen, Stärken und Potenzialen. Zusammen mit

der systemischen Beraterin arbeiten Sie an der Entdeckung neuer, für Sie kreativer Lösungen.

  

Systemisches Coaching ist kein Ersatz für Psychotherapie, denn es befasst sich ausdrücklich nicht mit der Behandlung psychischer Störungen. Vielmehr setzt es eine funktionierende Selbststeuerungsfähigkeit voraus. Systemisches Coaching appelliert immer an die Eigenverantwortlichkeit des Klienten.